Mitarbeitermotivation – aber wie?

Mitarbeitermotivation – aber wie?

Mitarbeitermotivation – ein großes Stichwort. Denn hier liegen häufig Irrtümer vor. Zuerst muss man sich bewusst machen, dass Motivation eine Eigenleistung ist und Sie als Chef nur zu dieser verhelfen können – Sie können Sie nicht erzwingen! Daher konzentrieren Sie sich auf das, was Sie wirklich ändern können – die Situation in der Ihr Mitarbeiter jeden Tag Leistung erbringen soll.

Freies Arbeiten statt Einfügen

Überall sind Selbstverantwortung und Eigeninitiative gefordert. Übersetzt heißt das leider oft: lautloses Einfügen in die vom Chef definierte Organisation. Prüfen Sie ob sie insgeheim erwarten: “Sei mir ähnlich”, denn damit unterbinden Sie Verantwortung und wahre Motivation Ihres Mitarbeiters – denn dieser kann nur durch freies Arbeiten seine Stärken und Kreativität zeigen und dadurch an Motivation gewinnen.

Fordern ja – aber im richtigen Maß!

Motivation erlangt Ihr Mitarbeiter auch durch Erfolgserlebnisse. Die Bedingungen für diese zu schaffen ist Ihre Aufgabe! Achten Sie darauf, dass Ihre Mitarbeiter nicht über- aber auch nicht unterfordert sind, denn beides zerstört Motivation. Legen Sie Aufgaben gezielt fest und vereinbaren Sie gemeinsam Ziele.

By | 2016-05-09T09:08:23+00:00 16. Februar 2012|Allgemeines|