Kundengewinnung im Einzelhandel: Haben Sie den Mut, anders zu sein!

Kundengewinnung im Einzelhandel: Haben Sie den Mut, anders zu sein!

Der Handel wirbt heute immer austauschbarer. Ähnliche Werbung, ähnliche Produkte, ähnliche Preise! Discount, Pre-Discount und Fachhandel verändern sich zurzeit rasant – jeder versucht dem anderen ein Stück vom kleinen Kuchen wegzunehmen! Kundenorientiertes Verhalten und klare Zielgruppenansprache bedeutet jedoch mehr, als die Zielgruppe mit Werbeclaims zu bombardieren.

Haben Sie den MUT, neue Wege zu gehen. Über Facebook brauchen wir dabei hoffentlich gar nicht mehr zu sprechen! Wobei mir immer wieder auffällt, dass viele Unternehmen Facebook als reine Werbeplattform bzw. als eine Art Werbekalender nutzen. So wird das nichts! Wenn Sie Social-Media nutzen, dann bitte auch richtig: als Möglichkeit mit seiner Zielgruppe in die aktive Kommunikation zu gehen! Bieten Sie dazu einen Mehrwert und vor allem: KONTINUIERLICH!

Zeigen Sie Alltägliches – gerne auch als Video oder als Live-Stream. Heute gehört auf jeden Fall noch Instagram zur bevorzugten Plattform der Kommunikation dazu. Wer seinen Kunden einen echten Mehrwert bieten kann, der nutzt auch Pinterest. Auch hier: Nicht jede Plattform eignet sich für jede Zielgruppe und sind es keine Kanäle, die in erster Linie auf klassische Verkaufsförderung ausgelegt sind, sondern darauf, mit dem Kunden in den Dialog zu treten.

Über Authentizität Kunden gewinnen und halten

Welchen ungewöhnlichen Weg der Kundengewinnung Sie gehen, hängt auch von Ihrer Unternehmens-DNA ab! Ihrer Philosophie, Ihrer Persönlichkeit. Auf keinen Fall einfach etwas kopieren, das Ihnen gefällt. Das klappt nicht. Bleiben Sie authentisch!

Wir begleiten zum Beispiel einen Partner, der seinen Lebensmittelmarkt als LEBENS-MITTEL-PUNKT sieht. So bekommen die gewählten Maßnahmen einen ganz anderen Charakter, als wenn Sie das Thema Genuss oder Nahversorger in Ihren eigenen Mittelpunkt stellen. Wer zum LEBENS-MITTEL-PUNKT für seine Kunden werden will, sorgt für viel Kommunikation durch Informationen aus der Region, lädt zum Verweilen ein und pflegt persönlichen Kundenkontakt in der Region. Da geht der Marktleiter persönlich zu regionalen Veranstaltungen und beteiligt sich aktiv in Vereinen der Region. Alles hat seinen Preis. Es reicht eben nicht, nur schöne Worte hinzuschreiben, sondern seinen Worten auch die richtigen und vor allem begeisternden Taten folgen zu lassen!

GEIST!-Öffner:

  • Das größte „Schwarze-Brett“ in der Region
  • Kooperation mit vielen Vereinen
  • Stammtisch-Charakter in schwachen Zeiten bieten
  • Außergewöhnliche Kooperationen eingehen und so WIN-WIN schaffen
  • Neugierde wecken und die Presse sowie das Internet einbeziehen
  • Begeisternde Mitarbeiter sind die beste Werbung für Weiterempfehlung

TUN! – Aus der Praxis für die Praxis:

Frühstückstütenaktion:
Kooperieren Sie z.B. mit einer Bäckerei. Packen Sie gemeinsam Frühstückstüten mit Ihrem Genussmittel oder Produkt und verschenken diese morgens an Hauptverkehrspunkten an Passanten. Neben glücklichen Gesichtern gewinnen Sie an Bekanntheitsgrad und sicher auch neue Kunden.

Kundenevents: Abende der besonderen Art

Ob ein Gourmet-Festival oder Schlemmer- & Weinabend – Events in Ihrem Markt bieten eine besondere Plattform, um eine persönliche Beziehung zwischen Ihrem Team und Ihren Kunden aufzubauen. Stellen Sie verschiedene Produkte vor und sie werden zu einer Verkostung eingeladen. Bei dieser Gelegenheit informieren Sie über Ihr Unternehmen und stellen Ihre Ansprechpartner vor.
Beiden Seiten werden solche Abende noch lange in Erinnerung bleiben und für positive Gespräche sorgen.

TIPPS! für erfolgreiche Kundengewinnung:

  1.  Mit der richtigen Einstellung zum Erfolg. Auch wenn Sie negative Erfahrung gesammelt haben: entscheiden Sie sich bewusst – ab JETZT – positiv zu denken. So erleben Sie nach und nach mehr Positives und stecken andere damit an. Freuen Sie sich auf tolle Begegnungen, das Kennenlernen neuer Menschen und vielen inspirierenden Gesprächen. Jeder Kontakt bietet die Chance ein Auftrag zu werden.
  2. Verkaufen Sie keine Produkte, sondern bieten Mehrwert und mache den Nutzen deutlich, dann kommen Kunden wie von selbst!
  3. Schenken Sie ein herzliches Lächeln und begegnen Ihren Kunden offen und ehrlich. Empfangen Sie Ihre Kunden als Gäste und lassen diese anfassen, (aus)probieren, testen und genießen – am besten mit allen Sinnen – und begeistern so nachhaltig!