Mitarbeitermotivation

Mitarbeitermotivation ist kein Luxus!

Mitarbeitermotivation ist eines der wichtigsten Themen, mit denen sich Unternehmen heute auseinandersetzen müssen. Nur motivierte Mitarbeiter können Kunde wirklich begeisterern und somit Gewinn für die Firma erwirtschaften. Doch noch immer stellen sich Personalabteilungen, Führungskräfte und die Mitarbeiter selbst die Frage: Wie schafft man es, sich selbst und die Mitarbeiter  zu motivieren und langfristig zu begeistern?

Mitarbeitermotivation funktioniert nur, wenn die Grundbedürfnisse erfüllt sind

Schon in den 1960er Jahren untersuchte der Arbeitswissenschaftler und Psychologen Frederick Herzberg, was Mitarbeiter motiviert. Unter dem Titel „Was Mitarbeiter in Schwung bringt“ unterscheidet Herzberg zwei Arten von Faktoren, die einen Einfluss auf die Zufriedenheit und die Motivation von Mitarbeitern haben: Hygienefaktoren und Motivatoren.
Die Hygienefaktoren müssen erfüllt sein, um den Mitarbeitern ein allgemeines Gefühl der Zufriedenheit zu bieten. Dazu zählen beispielsweise Dinge wie Arbeitssicherheit, Arbeitsbedingungen, eine angemessene Bezahlung oder das Verhältnis zum Vorgesetzten. Sind alle diese Hygienefaktoren erfüllt, schafft ein Unternehmen damit die Basis für ein erfolgreiches Miteinander. Ausreichend ist das allerdings noch lange nicht, denn damit erreichen Sie bei Ihren Mitarbeitern höchstens die Aussage: „Ganz okay.“

Mit einem angemessenen Gehalt, der Möglichkeit zum Homeoffice und drei Urlaubstagen mehr als gesetzlich vorgeschrieben werden Sie heute also keinen Mitarbeiter mehr wirklich motivieren können. Diese Aspekte dienen dazu, eine grundsätzliche Zufriedenheit herzustellen – mehr aber auch nicht. Sind sie nicht vorhanden, wird auch keine noch so ausgeklügelte Motivationsstrategie Begeisterung bei Ihren Mitarbeitern entfachen. Zunächst also gilt: Die Basis muss stimmen. Prüfen Sie also, ob die Mitarbeiter ihrer Qualifikation und ihrer Leistung entsprechend bezahlt werden. Gibt es Weihnachts- und Urlaubsgeld, eine betriebliche Altersvorsorge oder andere Zusatzleistungen? Wie sieht es mit Urlaubstagen und Arbeitszeit aus? Wo es möglich ist, sollten Arbeitszeiten flexibel gehalten und Home-Office ermöglicht werden.

Die besten Faktoren zur Mitarbeitermotivation

Mitarbeitermotivation © Fotolia 2016 / studiostoks

Wollen Sie Ihre Mitarbeiter langfristig motivieren, sollten Sie auf die „Motivatoren“ nach Herzberg setzen: Erfolg, Anerkennung, Arbeitsinhalt, Eigenverantwortung und Entwicklung. Sind diese Motivatoren zusätzlich zu den Hygienefaktoren vorhanden, stimmen alle Grundlagen der Mitarbeitermotivation.

Konkret empfiehlt Herzberg folgendes Vorgehen, um eine echte Mitarbeitermotivation zu erreichen:

  • Kontrollen abschaffen, Verantwortlichkeiten beibehalten.
  • Jedem Mitarbeiter einen eigenen, genau abgegrenzten Aufgabenbereich zuweisen.
  • Eigenverantwortung stärken.
  • Befugnisse und Unabhängigkeiten.
  • Quartalsberichte für jeden Mitarbeiter
  • Regelmäßig neue, schwierige Aufgaben in den Aufgabenbereich des Mitarbeiters integrieren.

Warum werden diese Dinge heute nicht längst in jedem Unternehmen umgesetzt?

Alle Beiträge zum Thema Mitarbeitermotivation

Wenn Sie nun Lust bekommen haben, noch mehr zum Thema Mitarbeitermotivation zu erfahren, stöbern Sie doch in den folgenden Blogbeiträgen! Dort lernen Sie meine besten Tipps für die Mitarbeitermotivation kennen.

Und wernn Ihnen das noch nicht genug ist: In meinem kostenlosen E-Book gebe ich Ihnen 80 begeisternde Ideen, wie Sie Ihre Mitarbeiter motivieren! Fordern Sie es jetzt an:

Kostenloses E-Book sichern

Alles eine Frage der Kommunikation: So machen Sie Ihren Mitarbeitern klar, worauf es ankommt

By | 2017-04-20T12:46:46+00:00 19. April 2017|Kommunikationstraining, Mitarbeiterführung, Mitarbeitermotivation, Personalführung|

Sie wissen, was Sie wollen, doch Ihr Team spielt nicht mit? Immer wieder begegnen mir Führungskräfte, die sich darüber beklagen, [...]

So unterstützt Mentaltraining Sie beim Erreichen Ihrer Ziele

By | 2017-03-09T12:33:50+00:00 22. März 2017|Mitarbeitermotivation, Personalführung|

Mit Mentaltraining zu mehr Erfolg: Jeder Spitzenathlet weiß, wie wichtig mentale Stärke ist, doch in vielen anderen Bereichen wird sie noch immer unterschätzt. Welche Bedeutung Mentaltraining für Ihren Erfolg hat und was Sie tun können, um sowohl im Sport als auch am Arbeitsplatz Top-Leistungen abzurufen, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Auf nach Mallorca! Weshalb ein Ortswechsel Ihr Team weiterbringt

By | 2017-02-12T18:29:41+00:00 22. Februar 2017|Mitarbeitermotivation, Personalführung|

Wer seine Mitarbeiter begeistern möchte, muss neue Wege gehen. In diesem Beitrag erfahren Sie, weshalb mein Unternehmen diese Wege auf Mallorca findet und wie auch Sie davon profitieren können, sich mit Ihrem Team auf eine spannende Reise zu mehr Kreativität und Teamgeist zu machen.

Warum Arbeitsvertrag und Reisekostenabrechnung begeistern sollen

By | 2017-02-12T18:29:41+00:00 8. Februar 2017|Mitarbeiterführung, Mitarbeitermotivation|

Begeisternde Dokumente - kann es so etwas überhaupt geben? Falls Sie jetzt spontan an Ihre letzte Steuererklärung oder an einen staubtrockenen Arbeitsvertrag denken, werden Sie vermutlich entgeistert mit dem Kopf schütteln. Diese Reaktion begegnet mir immer wieder, und meine Antwort darauf: Natürlich gibt es begeisternde Dokumente! Und Ihr Unternehmen sollte sie auch verwenden! Weshalb das für Ihren Erfolg so wichtig ist und was Sie sich überhaupt unter dem Begriff vorstellen dürfen, erfahren Sie in diesem Beitrag.

5 Tipps für eine langfristige Motivation am Arbeitsplatz

By | 2017-02-12T18:29:43+00:00 11. Januar 2017|Mitarbeitermotivation, Personalführung|

Wie steht es in Ihrem Unternehmen um die Motivation am Arbeitsplatz? Sind Ihre Kollegen mit Feuereifer bei der Sache oder erfüllen sie nur die nötigste Pflicht? Falls Sie das Motivationslevel Ihres Teams bestenfalls für durchschnittlich halten, sind Sie in guter Gesellschaft. Ein ums andere Jahr stellt die Gallup-Studie fest, dass nur ein kleiner Teil der Beschäftigten motiviert ist, Tag für Tag sein Bestes zu geben. Möchten Sie mit Ihrem Unternehmen langfristig wettbewerbsfähig bleiben, sollten Sie daran etwas ändern. In diesem Beitrag erfahren Sie, mit welchen fünf Tipps Sie die Motivation am Arbeitsplatz steigern, um dauerhaft von einem engagierten Team profitieren zu können.

So bekommen Sie die Krankenquote Ihres Unternehmens in den Griff

By | 2017-02-12T18:29:44+00:00 4. Januar 2017|Mitarbeiterführung, Mitarbeitermotivation|

Wenn ein Mitarbeiter krank wird, fangen seine Kollegen den Arbeitsausfall ohne zu Murren auf. In Unternehmen, die eine Begeisterungskultur leben, ist diese Art der Solidarität völlig selbstverständlich. Doch was passiert, wenn die Zahl der Krankmeldungen ohne ersichtlichen Grund immer weiter zunimmt und die Kollegen den Aufstand proben? Dann sind Führungskräfte in der Pflicht zu handeln. In diesem Beitrag erfahren Sie, welche Gründe eine hohe Krankenquote haben kann, welche Auswirkungen sie nach sich zieht und was Sie als Vorgesetzter dagegen tun können.

Mitarbeiterführung mit den 7K

By | 2017-02-12T18:29:51+00:00 19. Oktober 2016|Mitarbeiterführung, Mitarbeitermotivation|

Stellen Sie sich vor, Ihre Kunden sind von Ihrem Unternehmen so aufrichtig begeistert, dass sie es gerne weiterempfehlen. Klingt das gut? Und können Sie sich vorstellen, wie es sich anfühlt, wenn in der Folge ein Neukunde nach dem anderen bei Ihnen vor der Tür steht? Dann habe ich eine gute Nachricht für Sie: Wenn Sie bei der Mitarbeiterführung auf die 7 K achten, können Sie Ihre Kunden nachhaltig begeistern und Ihr Unternehmen langfristig nach vorne bringen. Erfahren Sie, was es mit den 7 K auf sich hat.

Die wichtigsten Voraussetzungen für motivierte Mitarbeiter

By | 2017-02-12T18:29:53+00:00 5. Oktober 2016|Mitarbeitermotivation, Personalführung|

Motivierte Mitarbeiter – begeisterte Kunden – glückliche Vorgesetzte. In der Theorie ganz logisch, oder? In der Praxis hakt es jedoch häufig schon beim ersten Punkt: den motivierten Mitarbeitern. Aus diesem Grund erfahren Sie in diesem Beitrag, mit welchen Voraussetzungen Sie Ihr Team so motivieren können, dass es ganz von selbst Lust bekommt, überdurchschnittliche Arbeit zu leisten und jeden einzelnen Kunden zu begeistern – und zwar jeden Tag aufs Neue.

Zwölf Kleinigkeiten, mit denen Sie Ihre Mitarbeiter begeistern

By | 2017-02-12T18:30:06+00:00 7. September 2016|Mitarbeiterführung, Mitarbeitermotivation|

Wer nach KundenBegeisterung strebt, muss zunächst einmal seine Mitarbeiter begeistern. Dazu bedarf es vor allen Dingen der Überraschung: Begeisterung tritt immer dann ein, wenn Ihr Mitarbeiter mehr bekommt, als er erwartet hat. Doch auch die schönste Überraschung wird irgendwann zur Gewohnheit, auch Begeisterungsfaktoren nutzen sich ab. Wer ein dauerhaft motiviertes Team anstrebt, sollte sich daher ständig etwas Neues einfallen lassen. Das müssen gar keine großen Sachen sein: Oftmals genügen schon Kleinigkeiten, um den Alltag Ihrer Mitarbeiter zu verschönern. Diese Kleinigkeiten haben es allerdings in sich: „Wer nicht auf das Kleine schaut, scheitert am Großen“, wusste schon Laotse.